Rückblick auf das VSA Forum Sales & Social - VSA
3415
post-template-default,single,single-post,postid-3415,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1200,qode-theme-ver-13.1.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Rückblick auf das VSA Forum Sales & Social

Rückblick auf das VSA Forum Sales & Social

Wie verkauft man als Sportorganisation über digitale Kanäle und Social Media? Welche digitale Strategie passt zu meiner Sportunit und wie kann ich diese am sinnvollsten einsetzen? Diesen Fragen stellten sich die 130 Teilnehmer namhafter Vertreter der Sportwelt auf dem VSA Forum „Sales & Social“ am 14. Mai in der Frankfurter Commerzbank Arena.

Die 13 Referenten aus Agenturen, Ligen, Vereinen und Verbänden gaben einen umfassenden und impulsreichen Einblick zu den Themenblöcken „Sales“, „Social“ und „Audio“.

Was digitales Sponsoring alles leisten können muss, erklärten die Referenten von Lagardère Sports. Besonders deutlich ging hervor, dass die Möglichkeit, eigene Social Media Kanäle zu bespielen, eine große Chance darstellt. Eine Herausforderung sei jedoch die Geschwindigkeit, in der sich die digitale Welt bewege. Das erfordere Vorausblick, um im optimalen Moment die richtigen Kanäle mit den passenden Botschaften zu bespielen. Neue Chancen ergeben sich nicht nur auf neuen Online Kanälen. Auch „klassische“ Absatzkanäle wie Ticketing können durch die Digitalisierung mit der richtigen Strategie profitieren. Das Ausprobieren und Experimentieren sei auf Social Media besonders wichtig, um herauszufinden, was die Menschen dazu bewegt, ins Stadion zu gehen, betonte der Vertreter der Fortuna Düsseldorf. Dieses Wissen helfe, Zielgruppen herauszufiltern und konkret anzusprechen. Zielgruppen gezielter anzusprechen – darum ging es auch im zweiten Themenblock „Social“. Auf Instagram ist Marketing durch Influencer mittlerweile eine beliebte Strategie um persönlich und ungefiltert an die eigene Zielgruppe heranzutreten. Fan und Sportler zum Beispiel können über Instagram direkt miteinander kommunizieren – sowohl Stories und Q&A’s als auch Vlogs bieten eine neue Art des Marketings, die unmittelbare Nähe zwischen den beiden Parteien schaffe. Marketing im Allgemeinen verändere sich, weg von wenigen Kampagnen im Jahr hinzu 24/7 Storytelling. Im dritten und somit letzten Themenblock widmeten sich die Referenten dem Thema Audio. Dabei sei die hundertprozentige Aufmerksamkeit der Hörer ein großes Asset, welches Audio von anderen Gattungen unterscheide. Meist nutzten Hörer Podcasts, wenn sie unterwegs seien und tote Zeit überbrücken wollen. Als positives Beispiel präsentierte die HBL zum Schluss ihren Podcast „Hand aufs Harz – Der Handball-Podcast“. Dieser geht jeden zweiten Dienstag mit Interviews und Insider Wissen aus dem Handballsport online.

Was die Branchenexperten zum VSA Forum Erfolgsfaktoren sagen, sehen Sie außerdem in unserem Film zum Tag:



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.